Vom Kohlerevier zur Seenkette

Nach dem Ende des Braunkohleabbaus entsteht in der Lausitz  auf der größten Landschaftsbaustelle Europas eine einzigartige Seenlandschaft.

Aus Kohle, Glas und Briketts werden Natur, Kultur und Kunst!

Lausitzer Seenlandschaft
Landschaft in Bewegung
F-60 Projekt


Annahütte - Dorf im Wandel

Die Heyevilla liegt am Rande des Dorfes Annahütte und war früher das Verwaltungsgebäude der Heyeschen Braunkohlenwerke. 

Annahuette

Die ehemaligen Werksarbeitersiedlungen in Annahütte sind ebenso denkmalgeschützt wie das kleine Juwel der Henriettenkirche, des Wahrzeichens von Annahütte. Der Wasserspiegel des Annahütter Silbersees soll in Zukunft noch erheblich steigen - wir sind gespannt!


Kultur

Der Braunkohlentagebau hat in der Lausitz tiefe Spuren hinterlassen. Im Zuge der Internationalen Bauausstellung IBA  Fürst-Pückler-Land (2000-2010) wurden aus Fabriken Museen, entstanden Denkmäler der Industriekultur, Kunstlandschaften und neue Leuchttürme der Kultur. 

Entdecken Sie einen Liegenden Eiffelturm, eine Slawenburg, eine alte Brikettfabrik in neuem Licht und vieles mehr in einer beeindruckenden Landschaft zwischen Gestern und Morgen. Außerdem: Theater, Sommerkino, Konzerte, Ausstellungen... Mehr unter Events!

 



Bewegtes Seenland

Das regionale Autokennzeichen OSL  steht für “Oberspreewald-Lausitz” und damit für die beiden grundverschiedenen Landschaften, die die Region prägen. Der lauschige Spreewald mit seinen Fließen und der sorbisch-wendischen Kultur und die Niederlausitz, flach, weit und traditionell geprägt von Industrie und Braunkohlentagebau. Hier sind auf den ehemaligen Tagebauflächen ganz besondere Biotope, Naturschutzgebiete mit seltenen Tieren und wilde  Landschaften entstanden. 

Aus den Grubenlöchern sind Seen geworden, die man zur größten künstlichen Seenplatte Europas verbunden hat. Ein Paradies für Radfahrer, Wanderer, Wassersportler, Badefreunde!



Im magischen Dreieck

Annahütte liegt zwischen Berlin, Dresden und Leipzig, die jeweils für einen Tagesausflug gut zu erreichen sind. Aber auch vor Ort gibt es viele schmucke Städtchen und interessante urbane Projekte, die einen Besuch wert sind. Kennen Sie schon den neuen Hafen in Senftenberg? Oder wussten Sie, dass Hoyerswerda und Cottbus schöne Altstädte haben, Guben in Deutschland und Gubin in Polen viel vereint, Kamenz  die „Lessingstadt” ist und es in Fürstlich Drehna und Altdöbern bezaubernde Schlösser gibt? 

Der Markt in Hoyerswerda


Events auf dem Land?

Aber sicher! Vom Glück-Auf-Fest der Neuen Bühne Senftenberg über die Open Airs an der F 60, vom  Sängerfest Finsterwalde bis zu den Motorsportereignissen auf dem Lausitzring hat die Lausitz einiges zu bieten. Dazu eine engagierte Bürgerkultur, die die Initiative ergreift und Dörfer und Städtchen durch unzählige kleine Ausstellungen, Konzerte und stimmungsvolle Weihnachtsmärkte belebt und bereichert.